Sachbearbeiter Abfallwirtschaft (m/w/d)

Jobbeschreibung

Die Autobahn GmbH des Bundes ist ein innovatives Unternehmen - gegründet im September 2018 mit der Bundesrepublik Deutschland als alleiniger Gesellschafterin. Das Unternehmen plant, baut, betreibt, verwaltet und finanziert das gesamte Bundesautobahnnetz von etwa 13.000 km. Zum Betriebsbeginn am 1. Januar 2021 wird die Autobahn GmbH in der Berliner Zentrale und den 10 Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet insgesamt ca. 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen.

Mit einem Zuständigkeitsgebiet von rund 54.000 Quadratkilometern zählt die Niederlassung Nordost zu den größten innerhalb der Autobahn GmbH. Die Niederlassung ist verantwortlich für 1.435 Autobahn-Kilometer – von der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern über die Bundeshauptstadt Berlin bis zur Cottbuser Ostsee in Brandenburg. Gesteuert werden Planung, Bau, Erhalt und Betrieb durch den Hauptsitz in Stolpe und die drei Außenstellen in Berlin, Cottbus und Güstrow. Ab dem 01. Januar 2021 werden im Niederlassungsgebiet 21 Autobahnmeistereien samt zwei Stützpunkten, zwei Fernmeldemeistereien und einer Tunnelleitzentrale die Autobahnen mit ihren mehr als 2.000 Brücken betreiben. Sei es auf dem „Berliner Ring“, wo innerhalb von 24 Stunden mehr als 125.000 Fahrzeuge die Autobahn in nutzen oder den weniger frequentierten Autobahnen in Mecklenburg-Vorpommern.


Zur Unterstützung der umfangreichen Aufgaben suchen wir unbefristet zum 01.10.2020 einen


Sachbearbeiter Abfallwirtschaft (w/m/d)

für die Niederlassung Nordost in Hohen Neuendorf (OT Stolpe)

Stellen-ID: 00414NO02-1I23072020


Was Sie erwartet


  • Grundsatz- und Einzelfallsachbearbeitung insbesondere auf dem Gebiet der Kreislauf- und Abfallwirtschaft im Straßenbau, der Entsorgung und des Abfallrechts im Kompetenzbereich der Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Nordost (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern)
  • Bearbeitung allgemeiner Aufgaben in diesen Bereichen als Abfallbeauftragter (w/m/d) im Sinne von § 60 Kreislaufwirtschaftsgesetzt (KrWG) sowie in den Bereichen Reinigung und Außenanlagen
  • Fachspezifische Beratung der operativ tätigen Sachgebiete der Niederlassung Nordost zu straßenbautechnischen Fragen mit dem Schwerpunkten Asphalt und Recycling, zu allgemeinen Fragen des Abfallrechts sowie zu umweltrelevanten Aspekten für den Aus- und Einbau von gebrauchten Baustoffen und der Deklarierung von Abfällen
  • Erarbeitung projektbezogener Festlegungen für die Entsorgung von Abfällen in Bauverträgen
  • Prüfung von Ausschreibungsunterlagen im Rahmen der Bauvorbereitung
  • Durchführung der elektronischen Nachweisführung und Nachtragsbearbeitung
  • Technische und wirtschaftliche Bewertung von Nebenangeboten in schwierigen Fällen
  • Überprüfung der Güteüberwachung von Asphaltmischwerken im Bereich Recycling
  • Zulassung von Straßenbaustoffen und Überwachung der Qualität Schwerpunkt Asphaltbaustoffe im Bereich Recycling
  • Vorbereitung, Durchführung und Überwachung komplexer Vergabeverfahren im Tätigkeitsbereich
  • Erstellung von Leistungsbeschreibungen für Rahmenverträge mit Entsorgern
  • Erledigung von Sonderaufgaben der Fachbereichs- bzw. Abteilungsleitung
  • Erarbeitung und Fortschreibung von Arbeitsanweisungen für Vorsorgeuntersuchungen und die Entsorgung von Abfällen
  • Fachadministrative Verantwortung für die elektronische Nachweisführung bei der Entsorgung von gefährlichen Abfällen (Bsp. ZEDAL)
  • Führung von Abstimmungen mit Umweltschutzbehörden und Entsorgern in den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern


Was wir Ihnen bieten


  • Mitwirken an der Neugestaltung der Zukunft der Autobahnen in Deutschland
  • Einen attraktiven Arbeitgeber in 100%igem-Bundeseigentum
  • Eine betriebliche Altersversorgung bei der VBL
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der 39-Stunden-Woche
  • Teilzeitbeschäftigung im Rahmen betrieblicher Möglichkeiten
  • Eine attraktive Vergütung nach dem Haustarifvertrag TV-A (Das Aufgabengebiet ist mit der EG 11 TV-A bewertet, entsprechend der auszuübenden Tätigkeit.)
  • Eine gute Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Privatleben
  • Ein hochdynamisches Arbeitsumfeld in einer neu gegründeten Gesellschaft
  • Ein motiviertes, schnell wachsendes Team

Stellenanforderungen


Was Sie mitbringen


  • Abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Abfallwirtschaft, Umweltmanagement oder einer anderen geeigneten Fachrichtung oder abgeschlossene Berufsausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (ehemals Ver- und Entsorger) (w/m/d) mit der Spezialisierung auf die Abfallwirtschaft, vergleichsweise eine abgeschlossene Berufsausbildung im biologischen oder chemischen Bereich mit der Bereitschaft, sich in der Abfallwirtschaft weiterzubilden oder vergleichbare Eignung
  • Fachkunde als Betriebsbeauftragter (w/m/d) für Abfall nach §9 AbfBeauftrV oder die Bereitschaft, diese Qualifikation zu erwerben
  • Kenntnisse zur elektronischen Nachweisführung bei der Entsorgung von gefährlichen Abfällen
  • Fähigkeit zum Bearbeiten besonders komplexer Sachverhalte
  • Fähigkeit zur Zielorientierung und Prioritätensetzung
  • Kommunikations-, Team- und Kooperationsfähigkeit, Flexibilität
  • Sicher Umgang mit den MS Office-Standardanwendungen
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (C2-Niveau)
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zum Führen eines Dienstkraftfahrzeugs
  • Reisebereitschaft innerhalb des Niederlassungsgebiets


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bitten wir um die Zusendung Ihrer vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis über den Ausbildungsabschluss bzw. Studium, Arbeitszeugnisse, etc.) unter Angabe der Stellen-ID.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Mitarbeitern (m/w/d) der Straßenbauverwaltungen bzw. Verkehrsministerien. Beschäftige der Auftragsverwaltung, die ohne Verwendungsvorschlag am oder vor dem Stichtag des Betriebsübergangs zur Autobahn GmbH wechseln, erhalten den vollumfänglichen Besitzstand gem. § 1 Absatz 1 Buchst. B) EÜTV.

Die Bewerbungsfrist für diese Stellen endet am 31.08.2020.


Weitere Hinweise

Die Autobahn GmbH steht für gelebtes Diversity Management sowie für eine offene und teamorientierte Arbeitskultur. Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bieten wir u.a. familienfreundliche Arbeitszeiten und gute Rahmenbedingungen. Wir arbeiten tagtäglich daran, ein attraktiver Arbeitgeber für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sein – dies ist für uns ein Dauerauftrag.

Inklusion ist der Autobahn ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigen wir bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung zur Stärkung unserer Teams in der Zentrale und den Niederlassungen.