Projektmitarbeiter (w/m/d) im Bereich Technische Grundlagen (Geotechnik / Erd- und Grundbau, Oberbau)

Jobbeschreibung

Im September 2018 wurde die Autobahn GmbH des Bundes, mit der Bundesrepublik Deutschland als alleiniger Gesellschafterin, gegründet. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Berlin.

Die Aufgaben des Unternehmens umfassen die Planung, den Bau und Betrieb, die Erhaltung und Finanzierung sowie die vermögensmäßige Verwaltung des ca. 13.000 km langen Bundesautobahn­netzes in Deutschland. Bis zum planmäßigen Betriebsbeginn am 1. Januar 2021 wird die Gesellschaft in ihrer Zielstruktur insgesamt ca. 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Das Ziel der Gesellschaft ist die Bereitstellung einer leistungsfähigen und sicheren Infrastruktur mit einheitlichen Qualitätsstandards sowie ein effizienter Betrieb und Erhalt des Bundesautobahnnetzes.


Für die Niederlassung Nord mit Sitz in Hamburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Projektmitarbeiter (w/m/d) im Bereich Technische Grundlagen

(Geotechnik / Erd- und Grundbau, Oberbau)


zur Erweiterung unseres Personalstamms im Geschäftsbereich Bau und Erhaltung


Was Sie erwartet:

  • Begleitung spannender, vielseitiger Projekte innerhalb der gesamten Niederlassung Nord mit zukünftig 700 Beschäftigten und einem vorhandenen BAB-Streckennetz von ca. 760 km und dem Neu- und Ausbau von weiteren ca. 250 km
  • Der Schwerpunkt der Aufgaben liegt im Bereich der Straßenbautechnik
  • Erarbeitung von Standards und Normen im Straßenbau in den verschiedenen, auch überregional tätigen Organisationen wie z.B. der FGSV oder BASt sowie auch darüber hinausgehende wissenschaftliche Gremienarbeit auf Grundlage eines überdurchschnittlichen Erfahrungsschatzes
  • Erarbeitung, Vorgabe und Umsetzung von Entwurfs- und Baustandards in der NL Nord
  • Erarbeitung von Lösungen für sehr schwierige Fragestellungen mit sehr hohen technischen Anforderungen um z.B. die Bereiche Planung, Entwurf, Bauvorbereitung und Bauddurchführung fachlich zu unterstützen
  • Vorbereitung, Vergabe, Betreuung und Abrechnung von Untersuchungen, Gutachten und anderen externen Ingenieur-, VOL und VOB-Leistungen
  • Erarbeiten von Entscheidungsvorlagen, fachlichen und projektbezogenen Stellungnahmen zu speziellen Fachthemen


      Was wir Ihnen bieten:

      • Mitwirkung an der Neugestaltung der Zukunft der Autobahnen in Deutschland
      • Hohes Maß an Eigenverantwortung
      • Stabiler Arbeitgeber in 100%-Bundesbesitz
      • Hochdynamisches Arbeitsumfeld in einer neu gegründeten Gesellschaft
      • Ein motiviertes, schnell wachsendes Team
      • Vergütung nach TV-A Entgeltgruppe 13

        Stellenanforderungen

        Was Sie mitbringen:


        • Ein Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (Bachelor / Ing. FH / Ing. TU) mit mehrjähriger Berufserfahrung im Straßenbau bei Neu-, Um- und Ausbau sowie Instandsetzungsmaßnahmen
        • Umfassende, fundierte und praxiserprobte Kenntnisse in der Planung bzw. Ausführung von besonders schwierigen Baumaßnahmen im Straßenbau einschl. des zugehörigen Planungs-, Vergabe- und Bauvertragsrechts sowie der einschlägigen technischen Normen und Regelwerke des Straßenbaus
        • Aufgeschlossenheit und Bereitschaft zum digitalen Arbeiten und den technischen Fortschritt im Autobahnbau voranzubringen
        • Selbstständiges, eigenverantwortliches, strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten, Wirtschaftlichkeitsbewusstsein und ein hohes Maß an Teamfähigkeit
        • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, gute Urteilsfähigkeit und Verantwortungsbereitschaft
        • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zum Führen eines Dienstkraftfahrzeuges
        • Bereitschaft zum kurzfristigen Einsatz auf unterschiedlichen Baustellen im Bereich der Niederlassung Nord, auch zu gelegentlichen Nacht- und Wochenendzeiten
        • Bereitschaft zu gelegentlichen Reisen u.a. im Rahmen der Gremienarbeit

        Die Bewerbungsfrist endet am 31.08.2020. Die Stellen ID lautet 00306ND01-1I02072020. Bei Fragen zu den Tätigkeiten wenden Sie sich gern an Herrn Wolfgang Latzer, Tel. . 0162 21 97 622 oder Herrn Hünemörder, Tel.: 040 428262233.

        Ihre Bewerbungsunterlagen werden an die zuständige Stelle weitergeleitet. Diese Weiterleitung Ihrer Bewerbungsunterlagen ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich. Weiterführende Informationen zum Thema Datenschutz können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

        Hinweis:

        Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Menschen mit Behinderung. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.