Experte Gesellschaftsrecht/Corporate Housekeeping (w/m/d)

Jobbeschreibung

Im September 2018 wurde die Autobahn GmbH des Bundes, mit der Bundesrepublik Deutschland als alleiniger Gesellschafterin, gegründet. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Berlin.

Die Aufgaben des Unternehmens umfassen die Planung, den Bau und Betrieb, die Erhaltung und Finanzierung sowie die vermögensmäßige Verwaltung des ca. 13.000 km langen Bundesautobahnnetzes in Deutschland. Bis zum planmäßigen Betriebsbeginn am 01. Januar 2021 wird die Gesellschaft in ihrer Zielstruktur insgesamt ca. 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Das Ziel der Gesellschaft ist die Bereitstellung einer leistungsfähigen und sicheren Infrastruktur mit einheitlichen Qualitätsstandards sowie ein effizienter Betrieb und Erhalt des Bundesautobahnnetzes.

Zur Mitgestaltung des Aufbaus der neuen Gesellschaft in dem Bereich „Recht“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n


Experte Gesellschaftsrecht/Corporate Housekeeping (w/m/d)

für Berlin

Was Sie erwartet

  • Betreuung des Vertragswerks der Gesellschaft
  • Erfahrung Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Beratung der Geschäftsführung hinsichtlich Aufbau- und Ablauforganisation
  • Beratung der Geschäftsführung bezüglich strafrechtlicher Risiken
  • Beratung bei sämtlichen Geschäftsvorfällen der Zentrale

Stellenanforderungen

Was Sie mitbringen

  • Mindestens 5 Jahren Berufserfahrung, idealerweise in einem Unternehmen des Öffentlichen Sektors
  • Zwei Prädikatsexamina oder auf andere Weise nachgewiesene hohe Qualifikation
  • Spaß am eigenständigen Arbeiten

Was wir Ihnen bieten

  • Mitwirken an der Neugestaltung der Zukunft der Autobahnen in Deutschland
  • Einen attraktiven Arbeitgeber in 100%igem-Bundeseigentum
  • Eine gute Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Privatleben
  • Ein hochdynamisches Arbeitsumfeld in einer neu gegründeten Gesellschaft
  • Ein motiviertes, schnell wachsendes Team

Hinweis:

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Menschen mit Behinderung. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.